Andreas von Maltzan, I

Andreas von Maltzan, I

Photoausstellung
„Nacht in Venedig“
von
Andreas v. Maltzan
vom 23. Februar – 29. April 2010


Andreas v. Maltzan schafft mit seinen stimmungsvollen Photographien ein Bild von Einsamkeit, Ruhe und zeitloser Gelassenheit, wie man es gerade in Venedig im Herbst vorfindet. Auf interessante Weise nutzt er die Spannung zwischen Hell und Dunkel, um in seinen Photographien Lebendigkeit zu erzeugen.
Die Bilder sind ausnahmslos ohne Stativ und aus der Situation geboren und besonders erwähnenswert ist die Tiefenschärfe der Photos, zumal der Künstler keine Lichtquellen außer den tatsächlich existierenden nutzte. Nur so konnte die reale Stimmung optimal eingefangen und umgesetzt werden.

Ganz besonders wirken die Menschen, welche in der zeitlosen Umgebung unwirklich wie Geister durch die Bilder schreiten.
Was bleibt ist die Nacht in Venedig.

Andreas von Maltzan, 1964 geboren, hat anfangs Kunstgeschichte studiert und sich dann dem BWL-Studium gewidmet, um für seine spätere künstlerische Tätigkeit die wirtschaftlichen Voraussetzungen zu schaffen.
Nach seinem Studium wurde er 1991 Geschäftsführer bei „Springer und Jacoby“, der damals wohl kreativsten Agentur Deutschlands, und gründete 1994 die Agentur zum „GOLDENEN HIRSCHEN“.
Mit seinem Partner Markus Reichenberger gründete er 1999 die Online Gesellschaft „CYNOBIA AG“ und realisierte dort eigene kreative Geschäftsmodelle im Netz, wie z. B. 2003 die Dating Plattform Neu.de und die größte Community für Frauen im Netz, Womenweb.de, welche in Auftritt, Positionierung, Marketing und Strategie einzigartig sind.

Die Photoausstellung „Venedig bei Nacht“ in der Galerie REYGERS ist die Premiere von Andreas von Maltzan in seinem neuen künstlerischen Schaffen.
Andreas von Maltzan ist bei der Eröffnung anwesend.



Die Ausstellung ist vom 24. Februar – 25. März 2010
Montags – donnerstags von 16.00 – 19.00 Uhr, sowie nach Vereinbarung, geöffnet.

questions/request | back to top