Wolfgang Boese

Wolfgang Boese

P h o t o g r a p h i e n

Mitte der 90‘er Jahre hat die Galerie REYGERS einen photographischen Nachlaß von Vintage-Prints aus den 30‘er Jahren vom Kunsthandel erworben. Nur anhand dieser bedeutenden Photosammlung aus den Bereichen Mensch, Natur und insbesondere Industriedesign konnte recherchiert werden, daß es sich bei dem Photographen um den bis dahin im Photomarkt noch völlig unbekannten Wolfgang Boese ( 1912 - 1994) handelt, der ab den 30‘er Jahren in Chemnitz lebte und von Beruf Maschinenbauingenieur war.
Nach heutigem Kenntnisstand hat Boese seine Photos in 6 x 6 cm nur jeweils einmal für den privaten Gebrauch abgezogen und mit entsprechenden Bildunterschriften versehen. Die angebotenen Vintage-Prints sind somit als Unikate einzuordnen!
Boese hatte die besondere Gabe, daß er neben seinem Verständnis für technische Zusammenhänge Alltägliches mit ganz anderen, fast schon ästhetisierenden Augen sah. Seine Photos aus dem Bereich der Industriephotographie vermitteln sachliche Ästhetik von Produktionsmitteln und Produkten, die allein dem Motiv verpflichtet ist, ohne die damalige Mühsal der Produktion zu tangieren. Dieser distanzierte Blick durch die kühle Kamera ist stilistisch geprägt von der „Neuen Sachlichkeit“ der 20‘er- und 30‘er Jahre, zu der auch die Bauhaus-Photographie zählt.
Aber auch mit seinen Photos aus den Bereichen Mensch und Natur öffnet Boese auf faszinierende Weise die Augen des Betrachters und schärft den schon abgestumpften Blick für längst nicht mehr Wahrgenommenes in einer Zeit optischer Reizüberflutung.
Ein stetig wachsender Kreis von Boese-Sammlern und beachtliche Preise, die seine Photos in den Auktionen bei Lempertz in Köln und Phillips in New York erzielten, sprechen für die Qualität seiner Arbeiten.
Mit dem Kalender „Best of Wolfgang Boese“ des Ackermann Kunstverlags für das Jahr 2002 ist eine breite Öffentlichkeit in den Genuß seiner Photos gekommen.

Wolfgang Boeses Kamera war eine Voigtländer-Superb.

Preis je Photo:
1.850,- EURO
(zzgl. 19% MwSt.)



questions/request | back to top